Toggle navigation

Deutscher Gartenbuchpreis 2017

Ausschreibungsunterlagen für das Jahr 2017

Die Einreichung der Bücher ist völlig unkompliziert. Wir benötigen für die Jury 2017 Ihr Buch bitte in sechsfacher Ausfertigung.

Wie bereits in den Vorjahren werden die schönsten Gartenbücher in den folgenden Kategorien ausgezeichnet:

  • „Bester Ratgeber“
  • „Bester Bildband“
  • „Bestes Buch über Gartengeschichte“
  • „Bester Garten-Reiseführer“
  • „Bestes Garten- oder Pflanzenportrait“
  • "Bestes Gartenbuch für Kinder & Jugendliche"
  • "Bestes Buch zur Gartenprosa & Lyrik"
  • Sonderkategorie: Garten - Blogs

In eine von diesen Kategorien müssen Sie Ihr Buch bitte selbst einordnen und uns die Kategorie mitteilen. Allerdings behält sich die Jury vor, Bücher unter Umständen, nach Rückfrage mit dem Verlag einer anderen Kategorie zuzuordnen.

 

STIHL Vergabekriterien

Im Rahmen des Deutschen Gartenbuchpreis werden alljährlich die besten Neuerscheinungen der Gartenliteratur prämiert. Für außergewöhnliche Leistungen wird seit 2013 der mit 5.000 Euro dotierte Sonderpreis STIHL vergeben. Seit 2016 gibt es zusätzlich zwei weitere STIHL Preise, diese sind verbunden mit Preisgeldern von 3.000 Euro bzw. 2.000 Euro.
Die Jury wählt die Sonderpreise unter allen Bucheinreichungen eines Jahrgangs aus, unabhängig davon, ob die Werke bereits schon in den jeweiligen Kategorien ausgezeichnet wurden. Dabei werden nicht nur umfangreiche, wissenschaftlich aufbereitete und aufwändig gestaltete Publikationen berücksichtigt, sondern durchaus auch kleinere Werke, z. B. im Ratgebersegment, die das Thema Garten durch innovative Ansätze oder Aufbereitungen einem breiten Publikum zugänglich machen. Die Sonderpreise STIHL sollen zu qualitativ hochwertigen Buchprojekten anspornen und so die Gartenbuchkultur fördern und beleben. Die Auszeichnungen würdigen das literarische Werk der Autoren und gelten jeweils dem Autor sowie dem konkreten Werk. Die Vergabe der Sonderpreise an Verlage und Institutionen ist ausgeschlossen.

Der Burda Verlag hat erneut einen Leserpreis mit "Mein schöner Garten" ausgelobt, bei dem eine Lesejury den besten Ratgeber auswählt.

Voraussetzungen zur Bucheinsendung:

Das Buch muss im Jahr 2016 oder 2017 in deutscher Sprache erschienen sein. Neuauflagen eines älteren Werkes oder Lizenzdrucke sind zugelassen, sofern das Buch noch nicht prämiert wurde.

Für den "European Garden Book Award" gibt es hier weitere Infos!

Außerdem wird 2017 zum fünften Mal das "Beste europäische Gartenfoto" prämiert, nähere Informationen erhalten Sie hier.

Auch 2017 werden wir für die ersten drei Plätze jeder Kategorie einen gestaffelten Werbekostenzuschuss in Höhe von 400 € für den jeweils 1. Platz, 300 € für den 2. Platz & 3. Platz 200 € erheben. Mit diesem Zuschuss finanzieren wir Gemeinschaftsanzeigen und Plakate im Nachgang für den Deutschen und Europäischen Gartenbuchpreis.

Von jedem prämierten Buch (1. Platz der jeweiligen Kategorie) des Deutschen & Europäischen Gartenbuchpreis benötigen wir bitte jeweils 10 weitere Exemplare für die nachfolgende Pressearbeit. Die Siegerbücher sollten innerhalb einer Woche, nach der Verleihung, an uns geschickt werden:

Schloss- und Gartenverwaltung Dennenlohe
Dennenlohe 1
91743 Unterschwaningen

Einsendeschluss für alle Bücher ist der 22. Februar 2017.
Bitte senden Sie die sechs Exemplare an folgende Adresse:

Schloss- und Gartenverwaltung Dennenlohe
Dennenlohe 1
91743 Unterschwaningen

office@dennenlohe.de

Die Sieger werden im Rahmen der, schon zur Tradition gewordenen, Soirée auf Schloss Dennenlohe am 03. März 2017 bekannt gegeben. Durch den Abend führt die Sat1 Moderatorin Eva Grünbauer.

 


Vorraussichtliche Jury Deutscher Gartenbuchpreis 2017:

  • Dr. Klaus Beckschulte (Geschäftsführer Börsenverein Bayern)
  • Katharina von Ehren (International Tree Broker GmbH)
  • Andrea Kögel (Burda-Redaktionsdirektorin für „Mein schöner Garten“, „GartenTräume“, etc.)
  • Dr. Rüdiger Stihl (Beiratsmitglied der STIHL Holding AG & Co. KG)
  • Robert Freiherr von Süsskind (Gärtner)
  • Jochen Martz (Vizepräsident für Europa des ICOMOS-IFLA Komitee für Kulturlandschaften)
  • Jens Spanjer (Stiftung Schloss Dyck - Zentrum für Gartenkunst &. Landschaftskultur)
  • Sibylle Eßer (Deutsche Bundesgartenschau)

Über uns

Schloss Dennenlohe wurde 1734 mit allen seinen Nebengebäuden erbaut und gilt als eines der schönsten Barockensembles in Bayern. Das Schloss wird vom größten Rhododendronpark Süddeutschlands sowie von einem 25 Hektar großen Landschaftsgarten umgeben.

Folgen Sie uns

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr.

Anmelden