Toggle navigation

2013 wurde zum dritten Mal der „Europäische Gartenbuchpreis“ von Schloss Dennenlohe vergeben, um auf herausragende Gartenliteratur aus den Europäischen Nachbarländern hinzuweisen.

 

Platz 1: Christian Hlavac / Astrid Göttche / Eva Berger (Hg.): Historische Gärten und Parks in Österreich, Böhlau Verlag, Wien / Köln / Weimar.

Begründung der Jury:
Der fundierte Band baut auf das 1993 erschienene, ebenfalls unter den Fittichen der Österreichischen Gesellschaft für historische Gärten edierte Werk „Historische Gärten in Österreich. Vergessene Gesamtkunstwerke“ auf, wobei eine völlig neue Auswahl an Gärten und weitestgehend andere Autoren dem Leser das für Österreich so eminent wichtige Thema nahe bringen. Die einzelnen Beiträge behandeln die Anlagen gleichzeitig kompakt und detailliert und sind mit aktuellen Fotografien und treffend ausgewählten historischen Darstellungen gut illustriert. Dabei erfüllt das Buch gerade für die österreichischen historischen Gärten eine wichtige Funktion, nämlich auf die Notwendigkeit des Schutzes der oftmals unmittelbar durch Bebauung o.ä. bedrohten Anlagen hinzuweisen. Auch bei der Auswahl der Autoren haben die Herausgeber eine glückliche Hand bewiesen, denn offenbar wurde versucht die für den jeweiligen Garten kundigsten Experten zu gewinnen. So entstand ein Werk, das Lust darauf macht die Gärten und Parks in Österreich auch selbst zu erkunden.


2. Platz: Philippe Perdereau / Didier Willery: Filigrane Leichtigkeit. Außergewöhnliche Gräsergärten entdecken (Originaltitel: Le plus beaux jardins graminées), Verlag Eugen Ulmer

3. Platz: Catherine Delvaux / Florence Le Maux: Meine Gartenwelt (Originaltitel: Le Carnet jardinier), Kosmos Verlag

4. Platz: Lucy Halsall: Kleiner Garten große Ernte, Dorling Kindersley Verlag GmbH

5. Platz: Steve Wheen: Der City-Gärtner, BLV Buchverlag

Über uns

Schloss Dennenlohe wurde 1734 mit allen seinen Nebengebäuden erbaut und gilt als eines der schönsten Barockensembles in Bayern. Das Schloss wird vom größten Rhododendronpark Süddeutschlands sowie von einem 25 Hektar großen Landschaftsgarten umgeben.

Folgen Sie uns

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr.

Anmelden