Toggle navigation

1. Platz George Plumptre: Eine Reise durch Englands Gartenschätze, Callwey Verlag, München 2013
(Originaltitel: The Gardens of England: Treasures of the National Gardens Scheme, Merrell Publishers, London 2013)

Begründung der Jury: 

Der Band thematisiert Gärten, die beim National Garden Scheme in England und Wales teilnehmen. Dabei handelt es sich um die weltweit größte Initiative, die Gärten zum Zwecke der Erhebung von Spenden der Öffentlichkeit zugänglich macht. Der National Garden Scheme wurde bereits 1927 gegründet, ursprünglich um Spenden für das Queen's Nursing Institute zu erhalten, entwickelte sich jedoch zu einer weithin geschätzten Einrichtung in England und Wales. Heute nehmen jährlich über 3700 Gärten am National Garden Scheme teil und führen die dabei erhobenen Eintritte vollständig an die Organisation ab, die sie wiederum zur Unterstützung wohltätiger Projekte einsetzt. Unter den Gartenbesuchern wird diese Organisation deshalb besonders geschätzt, da sie die Möglichkeit bietet, an jeweils bestimmten Tagen im Jahr, welche im bekannten „Yellow Book“ verzeichnet sind, in zahlreiche ansonsten nicht zugängliche private Gärten hineinzukommen. Im Buch wird eine Auswahl von 50 dieser Gärten vorgestellt, darunter neben einigen bekannten Anlagen auch etliche bislang unentdeckte private Gärten. Insgesamt würdigt dieses Buch erstmals umfassend die Entwicklung dieser auch international vorbildlichen Einrichtung.

2. Platz Piet Oudolf, Noёl Kingsbury: Design trifft natur, Eugen Ulmer Verlag

3. Platz Tatjana Koisman, Sergey Karepanov (Fotos): 100 Pflanzen für Ihren Garten

Über uns

Schloss Dennenlohe wurde 1734 mit allen seinen Nebengebäuden erbaut und gilt als eines der schönsten Barockensembles in Bayern. Das Schloss wird vom größten Rhododendronpark Süddeutschlands sowie von einem 25 Hektar großen Landschaftsgarten umgeben.

Folgen Sie uns

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr.

Anmelden