Toggle navigation

Klangpark und Theater auf Schloss Dennenlohe

In den Sommern  früherer Jahre gab es immer die bekannten "Dennenloher Klangparktage" im Privatgarten der Familie von Süsskind. Bei kleinen oder auch großen Konzerten im Park ließen Orchester und Ensembles verschiedener bayerischer Schulen oder auch internationaler Musikschulen und Preisträger Ensembles jeweils um 14 Uhr Ihre Instrumente erklingen. Während die Besucher durch den Schlosspark und den - sonst nicht geöffneten - Privatgarten flanierten oder sogar Kaffee und Kuchen auf Porzellan an Tischen genießen durften. Aufgrund der vielen gesetzlichen Regelungen und Einschränkungen gibt es nun schon seit 2 Jahren nur noch Kaffee und Tee, Snacks, Kuchen to go mit Papiertellern und Holzlöffeln (wir wollen so gut wie möglich Plastikmüll vermeiden). Keine "Musik oder Konzerte im Park" nicht mal mehr mit umherwandelnden Musikern...

Hamlet von Shakespeare im Lustgarten am 11.Juli findet mit 250 Personen statt und es gibt sogar eine kleine Generalprobe am 6. Juni um 18 Uhr. 

Die beliebten Führungen um 11 und 15 Uhr mit dem grünen Baron von Süsskind dürfen ab 21. Mai auch wieder stattfinden - hier geht es zu den Tickets.

Hier geht es zu den Terminen!

Leitung des "Klangparks": Intendant Stefan Hofmann - hier gehts zum Vita.

Über uns

Schloss Dennenlohe wurde 1734 mit allen seinen Nebengebäuden erbaut und gilt als eines der schönsten Barockensembles in Bayern. Das Schloss wird vom größten Rhododendronpark Süddeutschlands sowie von einem 25 Hektar großen Landschaftsgarten umgeben.

Folgen Sie uns

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr.

Anmelden