Toggle navigation

Traumlocation für individuelle Veranstaltungen

Die Seminar- und Tagungsräume im Schlosskomplex und den ausgebauten Nebengebäuden stehen für bis zu 200 Teilnehmer zur Verfügung. Bei kleineren Gruppen kann eine Übernachtung als Höhepunkt nach einer gelungenen Veranstaltung arrangiert werden - verschiedene kleinere Säle machen unterschiedliche Workshops für Sie und Ihre MitarbeiterInnen möglich!
Unser Marstall Wirtshaus versorgt Sie kulinarisch bei Tagungen, Seminaren oder Workshops.

Viele Firmen nutzen die vielseitige Location in Dennenlohe - so haben beispielsweise Stihl, Financial Gates, Daimler Chrysler AG, Triumph, Adcom oder Toyota Präsentationen, Seminare und Roadshows durchgeführt!

Im August 2022 wird zum zweiten Mal durch den Verein Wurzeln der Erde in Deutschland eine traditionelle Kiva-Zeremonie zur Erdheilung in Dennenlohe gefeiert.

Von Donnerstag bis Sonntag findet im Schlosspark Dennenlohe eine Kiva-Zeremonie statt (und zum dritten Mal beginnt ein Kiva-Zyklus in Europa).

In der Kiva-Zeremonie verbinden wir uns in Liebe, Ehre und Respekt mit Mutter Erde und allem Leben, das uns umgibt und begeben uns in den Dienst für eine größere Vision der interkulturellen Begegnung und des Friedens.
Wurzeln der Erde ist eine Bewegung, Tradition und Spiritualität der Völker aus der gesamten Welt zu erhalten, Brücken zu bilden, sich auszutauschen und Weisheiten miteinander zu teilen.

Diese Form der Zeremonie entstand aus der Vision des Medizinmannes Reymundo Tigre Perez vom Volk der Purhepecha heraus, die er vor ca. 50 Jahren beim Sonnentanz erhielt.

„Er sah eine dunkelhäutige Frau weinen. Diese Frau war unsere Mutter Erde. Er sah, wie sich eine Öffnung in der Erde auftat und Menschen mit unterschiedlichen Hautfarben und Gewändern in die Erde gingen und beteten. Vor Freude darüber, dass ihre Kinder wieder vereint waren, begann die Frau zu singen und ihre heilsamen Kräfte auszustrahlen.“

Die Kiva – die Erde
Die Kiva – ein runder Raum – gegraben in den Schoß von Mutter Erde – zum Himmel geöffnet, mit fünf Altären – für die vier Himmelsrichtungen und das Feuer im Zentrum, dient als Zeremonieplatz.
In der Kiva beten Hüter alten und wieder gefundenen Wissens, Älteste der Völker dieser Erde und aller Kontinente, Schamanen und Vermittler zwischen den Welten, jeweils in ihrer Tradition und doch gemeinsam und senden damit eine kraftvolle Energie in die Welt.
Drei Elemente sind in der Kiva verkörpert:
Die runde sakrale Form der Kiva, um die Gebete zu sammeln und zu verstärken.
Die Ältesten, welche ihre Herzensgebete darbringen, ein jeder in seiner eigenen Tradition und Art und Weise.
Das Feuer, welches die Gebete konzentriert und transportiert.

Am ersten Tag wird die Kiva, der heilige Raum geöffnet, um Allen die Gelegenheit zu geben die Kiva zu betreten und Medizingegenstände, die sie segnen lassen wollen (Talismane, Kerzen, kleine Wasserflaschen, Schmuck, Fotos von Familien-Angehörigen) auf den Westaltar zu legen. Diese Gegenstände verbleiben die vier Tage in der Kiva, um sich mit der Energie der Gebete aufzuladen. Anschließend wird die Kiva nur noch von den Ältesten und den Feuerhütern betreten. Zweimal täglich findet nun eine Kiva-Zeremonie statt, in der die Ältesten ihre Gebete, ihre Herzensenergie, ihre Tänze und Lieder und ihre ganz eigene Art der Tradition in die Kiva bringen.

Über drei Tage sammelt und speichert das Feuer die Energien. Die Teilnehmer umringen die Kiva und unterstützen mit ihrer Präsenz und Aufmerksamkeit. Alle Energie zentriert sich im Feuer in der Kiva.
In der Nacht zum vierten Tag steigt die Energie in den Himmel und die geistige Welt auf. Mit den Regentropfen verteilt sich der Segen über das Land und in der Welt.

Am vierten und letzten Tag danken die Ältesten allen helfenden Wesen, vollenden die Zeremonie und trennen ihre Verbindung zum Feuer.
Danach dürfen die Teilnehmer die Kiva wieder betreten und ihre Gegenstände vom Altar entnehmen.

Anmeldung bitte unter www.wurzeln-der-erde.de

Gartentherapie - Garten & Gesundheit

Gartentherapie ist eine neuartige Therapieform, bei der Pflanzen- und Gartenaktivitäten gezielt zur Stärkung des sozialen, psychischen und körperlichen Wohlbefindens von Menschen eingesetzt werden. Baronin Süsskind hat selbst noch Gartentherapie studdiert und ist zertifiziert.
In der Pflege, in der Rehabilitation, in der Psychiatrie oder in anderen medizinischen Bereichen bewährt sich die Gartentherapie seit langem als wirksame Komplementärtherapie.
Weitere Einsatzfelder finden sich in der Kinder- und Jugendarbeit, bei der Betreuung von Menschen mit besonderen Bedürfnissen oder auch bei der Integrationsarbeit. Im Schlosspark Dennenlohe gibt es einen neuen Kurs für Fach- und Führungskräfte, wie Sie Gartentherapie aktiv im beruflichen Alltag mit Ihren Mitarbeitern umsetzen können.

GRÜNRÄUME im Park von Dennenlohe ermöglichen …

·         Sinneserfahrung, Beruhigung, Entspannung, Informationsaufnahme und biografisches Erinnern.
·         Durch körperliche Betätigung des Teams im grünen Umfeld wird die Gemeinschaft gefördert
·         Koordination und Ausdauer werden trainiert
·         Das Gefühl eine "sinnhafte Arbeit" gemacht zu haben, fördert die Anerkennung & Zufriedenheit der Gruppe.
·         Gärtnerische Aktivitäten und Tätigkeiten mit Pflanzen und Natur können jahreszeitenunabhängig im Freien durchgeführt werden

Alles rund um Kräuter im Biobetrieb Dennenlohe

Erleben Sie den Schlosspark einmal anders – intensivieren Sie Ihre Kenntnisse über Kräuter und deren Verwendung mit unserer Kräuterspezialistin Ilse Bernhart.
Das sind nur einige unserer Angebote:
Kräuterführungen ca. 1 Stunde
Wildkräuter für die Küche erkennen und sammlen ca. 1 Stunde
Heilkräfte und Mystik der Bäume erleben - mit entsprechenden Übungen im Park ca. 2 Stunden
Herstellung von Kräuter- Tinkturen und Salben für die eigene Hausapotheke ca. 2,5 Stunden
Yoga in der Natur des Schlossparks (bewusstes Atmen) ca. 1,5 - 2 Stunden
Klang-Meditation und Klang-Reise am Bhutan Tempel ca. 1 Stunde
Aura-Atmoshäre erspüren und im Schlosspark von Dennenlohe erleben ca. 1,5 - 2 Stunden

Yoga und Klang-Meditation sowie Kräuter- und Bearbeitung können auch als halb oder ganztägige Seminare gebucht werden. (ab 5 Pers.)

Über uns

Schloss Dennenlohe wurde 1734 mit allen seinen Nebengebäuden erbaut und gilt als eines der schönsten Barockensembles in Bayern. Das Schloss wird vom größten Rhododendronpark Süddeutschlands sowie von einem 25 Hektar großen Landschaftsgarten umgeben.

Folgen Sie uns

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr.

Anmelden